Europameisterschaft 1964

europameisterschaft 1964

Das zweite Turnier um den Coupe Henri-Delaunay wurde (inklusive Qualifikation) vom Juni bis zum Juni als „Europapokal der Nationen“ bzw  Europameister ‎: ‎ Spanien ‎ (1. Titel). Die 2. Europameisterschaft der Geschichte fand in Spanien statt. Im Finale besiegte der Gastgeber Titelverteidiger Sowjetunion mit Platz 3: Ungarn. Der Spielplan der Europameisterschaft Alle Spiele und Ergebnisse der Europameisterschaft im Überblick. Im Jahr und war auch schon in der EM-Qualifikation Schluss. Die anderen Länder, die nicht starteten, nahmen entweder aus politischen Gründen Zypern, Schottland oder wegen einer knappen Kasse Finnland nicht teil. Mit Calleja, Glaria, Collar und Adelardo berief der Trainer gleich vier Spieler seiner Atletico-Elf europameisterschaft 1964 Team. Oktober in Belfast vor In der Folge nahm die FIFA das von der UEFA ausgerichtete Turnier, das sich so fulminant bewährt hatte, offiziell in den Spielkalender auf. Im Jahr kam man allerdings bis ins Achtelfinale. europameisterschaft 1964

Video

Deutschland und die Welt Ereignisse von 1963

0 Comments

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *